Einzigartiges Konzert vor den Riesenkristallen

12.09.2019

29.9.19 um 11 Uhr "JOHANN SEBASTIAN BACH (1685-1750)" mit Mara Lobo, Violoncello

 

 

Mara Lobo ist erste Preisträgerin mehrerer Cellowettbewerbe und verzaubert den einzigartigen Kristallsaal im Sasso San Gottardo - das dürfen Sie sich nicht entgehen lassen!

 

Über die Künstlerin:

 

Mara Lobo wurde 1992 als Tochter brasilianischer Musiker in Portugal geboren und erhielt im Alter von vier Jahren ihren ersten Cellounterricht. Mit 17 Jahren wurde Mara Lobo an der Guildhall School of Music & Drama in Lon- don in die Klasse von Prof. Stefan Popov aufgenommen. Als Stipendiatin der Calouste Gulbenkian Stiftung (Portugal) setzte sie 2015 bis 2019 ihr Studium bei Prof. Martin Ostertag an der Hochschule für Musik Karlsruhe fort.

 

Weitere musikalische Impulse erhielt Mara Lobo auf zahlreichen Meisterkursen, u.a. bei Wolfgang Boettcher, Antonio Meneses, Karine Georgian, Claudio Bohórquez, Daniel Grosgurin, Márcio Carneiro, Christophe Coin, Natalia Gutman und Amit Peled. Im Bereich Kammermusik nahm die Cellistin Unterricht u.a. bei Ralf Gothóni, Susan Tomes, Jacqueline Ross, Krzysztof Smietana, Caroline Palmer, Pierre Doumenge, sowie Mitgliedern des Belcea-, Endellion-, Fauré- und Heath Quartetts. Mara Lobo ist erste Preisträgerin mehrerer Cello-Wettbewerbe und trat als Solistin und Kammermusikerin in Deutschland, Großbritannien, Portugal, Frankreich, Tschechien, Litauen und Brasilien auf. Außerdem hat sie in mehreren Liveübertragungen für SWR2 (Deutschland) und Rádio MEC (Brasilien) konzertiert.

 

 

 

 

 

Please reload

AKTUELLE NEWS
Please reload

Please reload

ARCHIV
FOLGEN SIE UNS!
  • Facebook Basic Square
  • Instagram Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • YouTube Social  Icon